top of page

Zum ersten Mal beim Memminger Kinderfest dabei!



Seit über 400 Jahren gibt es in Memmingen alljährlich ein Fest nur für die Kinder der Stadt. In diesem Jahr wurden wir eingeladen mit unserer Grundschule am Kinderfest offiziell teilzunehmen.

Am Vormittag ziehen alle Kinder nach einem kurzen Gottesdienst zu Fuß sternförmig von allen Seiten auf den Marktplatz. Die Memminger Trommlerbuben und die Blaskapellen gehen den Scharen voraus. In diesem Jahr waren auch wir zum ersten Mal dabei. Zu Fuß durch das Ulmer Tor sind wir in unserer Schulkleidung zum Markplatz gelaufen.


Festakt am Marktplatz

Auf dem Marktplatz findet nun der erste Teil des Kinderfestes statt. Alle Grundschüler mussten in den vorherigen Wochen fünf Lieder auswendig lernen: einen Choral, ein lustiges Lied, ein Volkslied, ein Mundartlied und ein Memminger Kinderfestlied, von denen es vier gibt.

Wie es klingt, wenn 1800 Kinderstimmen von der Blaskapelle begleitet spielen kann man nicht beschreiben, man muss es erlebt haben. Zwischen den Liedern führten mehrere Schulen Tänze auf dem großen Podium in der Mitte des Marktplatzes auf. Der Oberbürgermeister hielt eine Ansprache vom Balkon der Großzunft aus. Dann ging es zu Fuß zurück zur Schule.


Mittagspause

Dort bekam jedes Kind eine Brezel und eine Wurst, die von der Stadt organisiert und gebracht worden war. Außerdem bekommt jedes Kind ein Kinderfestgeschenkt von der Stadt Memmingen und die Viertklässler einen Kinderfestbecher als Erinnerung.


Umzug durch die Stadt

Nach der Mittagspause ging es nun wieder in die Stadt zum Hallhof. Dort stellten sich alle Kinder nach Schulen geordnet für einen großen Umzug auf. Jede Schule hat ein Motto und verkleidet sich dementsprechend: Hühner, Schlümpfe, Krebse, Sonnen, Kühe, … da war alles zu sehen. Und unser Motto? Wir hatten das Thema „Hüte“ gewählt und uns dementsprechend mit ausgefallenen oder ganz gewöhnlichen Hüten präsentiert: Zylinder wie Strohhut waren vertreten. Wir hatten eine große Freude. Mehr als 10.000 Zuschauer standen am Straßenrand und winkten und klatschten zur Musik der Blaskapellen, die den Weg zum Memminger Stadion marschierten.


Spielwiesen

Im Stadion waren von den Eltern der Grundschulen Spielwiesen vorbereitet. Jedes Kind bekam kostenlos ein Getränk und einen Imbiss. Auch hier gab es noch großen Spaß.

Schließlich beendeten die Lehrer der Memminger Grundschulen den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen im Kaminwerk. Eine besondere Freude für uns war, wie wohlwollend und herzlich wir von den Leitern und Lehrern der anderen Schulen begrüßt und aufgenommen wurden.

Einen besonderen Dank schulden wir Frau Dagmar Trieb, der Rektorin der Grundschule Steinheim, die uns so herzlich eingeladen hat am Kinderfest teilzunehmen und uns durch das ganze Programm geführt hat.




100 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page